(English version please see down below on this page!)

 

Lunaplant-Praxis:

Bestmögliche Überwinterung von Magnolien in Containern!

 

Erscheint Ihnen das Auspflanzen jahreszeitlich bereits als zu riskant, so können Sie die Containerpflanzen sehr leicht bis zum Frühjahr überwintern.

 

Licht:

Für alle laubabwerfenden Sorten kann dies auch dunkel erfolgen, man holt die Töpfe im März wieder ans Licht.

 

Temperatur:

Kalt aber möglichst frostfrei.

Kürzere Frostexposition bis -4°C schadet den Wurzeln nicht.

Lassen Sie die Pflanzen so lange es geht einfach draußen im Garten in einer windgeschützten Ecke stehen und räumen Sie sie erst ein, wenn schärfere Frostperioden gemeldet sind.

 

Feuchtigkeit:

Die Laubabwerfenden gehen ‚topffeucht‘ ins Quartier und halten damit bis März durch. Es ist unschädlich, wenn der Ballen dann recht trocken ist, da die Wurzeln viel Feuchtigkeit gespeichert haben.

 

Immergrüne:

Mit immergrünen Magnolien ist identisch zu verfahren, jedoch brauchen sie Tageslicht und regelmäßige Feuchtigkeitskontrolle (ggf. leicht nachgießen), da über das Laub auch weiterhin Verdunstung stattfindet.

 

Einschränkung:

Wenig geeignet sind Quartiere, die dem Einfluss von Heizquellen unterliegen wie warme Keller-Räume, beheizte Garagen oder Treppenhäuser.

Ebenso auch sonnige Wintergärten und temperierte Klein-Treibhäuser.

Warum?

Die Pflanzen werden dann zu früh aktiv, blühen und treiben oft schon im Spätwinter aus. Es ist dann nicht leicht, sie unschädlich in den Garten zu überführen, mitunter muss man so erst die Eisheiligen abwarten.

 

Tipps:

Erscheint Ihnen der geplante Überwinterungsstandort zu frostanfällig, kann man die Containerpflanzen einfach in größere Styropor-Boxen stellen und die Zwischenräume mit  Torf auffüllen. Das hält erfahrungsgemäß leichtere Fröste ab.

 

Container-Magnolien zeigen ab dauerhaften Temperaturen von -6°C  Wurzelschäden, wobei diese dann von außen (Containerrand) nach innen zunehmen. Bitte berücksichtigen Sie, dass dies NICHT für ausgepflanzte Magnolien gilt, sondern nur für überirdische Topf-Überwinterung.

Vermeiden Sie das ‚Eingraben im Topf‘ –  Wenn Sie die Pflanzen ‚einschlagen‘ wollen, dann im offenen Boden. Um die Pflanzen herum eine breite, lockere Laubschicht ausbringen, die man mit Zweigen beschweren kann oder mit einem Gartenvlies fixiert, damit der Wind das Laub nicht davon bläst.

 

Sie haben noch Fragen ? Zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen oder eine E-Mail zusenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Weiter zu den Angeboten

Zurück zur Homepage

 

 

 

Lunaplant practice:

Overwintering Magnolias in containers!

 

You think it is already too risky for a seasonal planting because you live in a colder climate?

See how easy you can overwinter container grown-magnolias until next spring:

 

For all hardy deciduous varieties also a dark location is sufficient, simply bring them back to daylight again in March.

Temperature: cold but frost-free as possible. Shorter frost exposure to -4 ° C will not harm the roots.

Store the plants now in a sheltered corner of your garden and bring them indoor only when the forecast announces sharper frost periods.

Over the past 2 winters in many regions of Germany it was not necessary to move the plants to a frost free indoor location at all. Of course, this cannot be a forecast for the winter we expect now.

Evergreen magnolias are identical to process, but they need some daylight and regular humidity control (if the pot soil gets to try, irrigate also in winter).

All deciduous go into quarters with ‘pot moist’ soil and usually this will be sufficient until March. Even if the rootball is dry then-  the roots have stored a lot of moisture.

 

Some quarters are subject to the influence of heat sources.

This includes possibly also conservatories and sunny small greenhouses.

The sunlight of late winter easily leads to up-heating effects and it is not really easy to move prematurely leafed out magnolias back to the garden without causing harm.

Sometimes you have to wait until May after the so called ‘Eisheiligen’ are over.

Indoor locations with heating influence shall be evaluated analogously.

 

Is your overwintering location yet frost-prone, bring plants into larger containers such as Styrofoam boxes and fill the gaps with peat.

This keeps away lighter frost for a longer period – of course it doesn’t keep the plants ‘warm’.

Container magnolias usually show root damage when exposed to temperatures more than minus 6°C for longer time.

Please note that this is NOT valid for already planted magnolias in the garden , only for pot-overwintering above ground level.

Avoid digging in plants with containers- if you prefer a temporarely planting until next spring, then take away the container and the free rootball directly in open ground. Cover the soil with a thick layer of leaves and finish with a layer of cut branches and twigs to prevent that the leaves will fly away during winter storms.

 

Still questions or individual help required – do not hesitate to contact us by E-Mail or phone – we will do our best to support you!

 

Find your favourite plants!

Back to home

Top